22.03.01 20:46 Uhr
 49
 

"Mein Haus ist weg!" Russland haftet nicht für MIR

Heute Nacht ist es soweit, ein Stück Geschichte verglüht beim Eintritt in die Erdatmosphäre. Leider nicht ganz, 40 Tonnen der MIR werden im Pazifik auf die Erde niederprasseln, allerdings nichts gefährden. Wenn alles gut geht...

In Japan und anderen Pazifikländern bereitet man sich auf den Ernstfall vor. Auch Deutschland rief einen Lagerat ein, die Gefahr eines Absturzes in der BRD ist allerdings unwahrscheinlich. Da die Russen die MIR in das All schossen, müssen sie haften.

Für Sachschäden treten die Russen ein, für Tod oder Verletzung eine internationale Organisation. Sollte die MIR allerdings wie geplant in den Pazifik fallen, muss der Steuerzahler die Kosten für sämtliche Katastrophenmaßnahmen und Räte bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Haus
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?