22.03.01 20:46 Uhr
 49
 

"Mein Haus ist weg!" Russland haftet nicht für MIR

Heute Nacht ist es soweit, ein Stück Geschichte verglüht beim Eintritt in die Erdatmosphäre. Leider nicht ganz, 40 Tonnen der MIR werden im Pazifik auf die Erde niederprasseln, allerdings nichts gefährden. Wenn alles gut geht...

In Japan und anderen Pazifikländern bereitet man sich auf den Ernstfall vor. Auch Deutschland rief einen Lagerat ein, die Gefahr eines Absturzes in der BRD ist allerdings unwahrscheinlich. Da die Russen die MIR in das All schossen, müssen sie haften.

Für Sachschäden treten die Russen ein, für Tod oder Verletzung eine internationale Organisation. Sollte die MIR allerdings wie geplant in den Pazifik fallen, muss der Steuerzahler die Kosten für sämtliche Katastrophenmaßnahmen und Räte bezahlen.


WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Haus
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?