22.03.01 19:59 Uhr
 11
 

20.000 DM wegen falscher Uhren verloren

20.000 DM hat ein Münchener an zwei Trickdiebe für insgesamt 20 Rolex Uhren bezahlt. Doch dieses Schnäppchen entpuppte sich als Betrug - die Uhren sind nicht einmal existent. Die Täter sind natürlich nicht zu finden.

Die zwei Trickdiebe haben dem 22jährigen Mann angesprochen und ihm die Uhren zum Stückpreis von 1.000 DM angeboten. Der dann Betrogene orderte gleich 20 Stück - angeblich waren sie 5.000 DM pro Stück wert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: DM
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei
Hessen: Ab Herbst soll Computersoftware Straftaten vorhersagen
19 Menschen mit Spitzhacke ermordet: Chinese wird zu Tode verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Dealer dreht Kunden Brokkoli statt Marihuana für 10.000 Dollar an
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei
Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?