22.03.01 17:25 Uhr
 205
 

Zap2Web: Neue Technik bringt das Internet ins Fernsehen

Das ZDF hat zusammen mit dem TV-Hersteller Loewe AG eine neue Technik entwickelt, um das Internet ins Fernsehen zu integrieren. Dadurch soll der Zuschauer völlig neue Nutzungsmöglichkeiten erhalten.

Die neuen Fernseher von Loewe, die die Technik namens Zap2Web unterstützen, können eingeblendete Internetaddressen erkennen und auf Knopfdruck die gewünschte Seite ansurfen.

Wer während dem Surfen weiterhin fernsehen will kann das Internet als Bild-im-Bild laufen lassen. Bei Zap2Web handelt es sich um einen freien Standard, so daß es auch andere Hersteller unterstützen können. Das nötige Signal wird bereits ausgestrahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Fernsehen, Technik
Quelle: www.set-top-box.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Tochter von "Flippers"-Star kündigt Job, um Schlagersängerin zu werden
Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?