22.03.01 17:23 Uhr
 4
 

NRW: Aktives Vorgehen gegen MKS

Um die Ausbreitung der MKS zu stoppen hat Bärbel Höhn, Landwirtschaftsministerin von NRW, nun schärfere Verbote für Tiertransporte erlassen.

So dürfen von nun an nur noch Tiere zu benachbarten Schlachthöfen transportiert werden. Ausnahmen gibt es nur dann, wenn das Überleben bestimmter Tiere gefährdet ist.

Ferner sprach sie sich für einen Impfschutz aus und forderte das EU-Impfverbot anzuschaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l.o.g.a.n
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?