22.03.01 17:09 Uhr
 1
 

Schwab: Entlassungen/Gewinnprognosen gesenkt

Die Charles Schwab Corp., der größte Online- und Discount-Broker in den USA, meldete am Donnerstag, daß sie 2.750 bis 3.400 Stellen, 11-13 Prozent der Belegschaft, abbauen wird, womit sie einer Reihe von Finanzdienstleistern folgt, die vor dem Hintergrund schwacher Märkte Kosten einsparen.

Außerdem teilte das Unternehmen mit, daß seine Gewinne für das erste Quartal um 27 Prozent schlechter ausfallen werden als von der Wall Street prognostiziert, was sowohl mit dem Börsen-Crash als auch der schwachen Wirtschaft zusammenhängt.

Schwab rechnet nun mit einem Gewinn vor Sonderbelastungen von 110-120 Mio. Dollar bzw. 8 Cents pro Aktie, womit man unter der Prognose der Analysten liegt, die einen Gewinn von 11 Cents pro Aktie vorsah. Der Nettogewinn im ersten Quartal soll dabei 88-98 Mio. Dollar bzw. 6-7 Cents pro Aktie betragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Entlassung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?