22.03.01 16:56 Uhr
 10
 

Nach dem Bekanntwerden von MKS-Fällen: Irland setzt nun Armee ein

Nachdem (wie auch auf Shortnews bereits zu lesen war) in Irland die Maul- und Klauenseuche ausgebrochen ist, versucht die irische Regierung in Dublin hart durchzugreifen.

Das irische Militär soll eingesetzt werden um die Ausbreitung zu verhindern und Quarantänezonen einzurichten. Schiffe sollen von der irischen Küstenwache gestoppt und vor dem Einlaufen und beim Auslaufen in irischen Häfen desinfiziert werden.

Der irische Professor Quinn forderte die Bevölkerung auf sich möglichst wenig aus dem Haus zu bewegen und so dazu beizutragen, dass sich die MKS nicht weiter ausbreitet.
Der letzte MKS-Fall in Irland wurde in den 60ern gemeldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Moneyless
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fall, Armee, Irland
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Kurz vor der Vereidigung erhält Donald Trump seine persönlichen Atom-Codes



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?