22.03.01 13:34 Uhr
 114
 

Der illegale Weg der Musikindustrie

Im Kampf gegen die Mp3-Tauschbörsen schlägt die Plattenindustrie nun bekanntlich mit dem 'Media Tracker' (Software um Userdaten herauszufinden) einen neuen Weg ein.

Doch das aufspüren der IP-Adressen der User die illegale Mp3's runterladen wird der Plattenindustrie wenig nützen, da das herausfinden welcher User dahintersteckt und deren Sperre die alleinige Angelegenheit der Provider ist.

Die Provider können zur Sperre nicht gezwungen werden. Außerdem ist die Musikindustrie mit dieser Software auf einem illegalen Weg, da das Ausspionieren normalerweise verboten ist. Was wiederum Klagen gegen die Musikindustrie nach sich ziehen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Huppl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, legal, Weg, illegal, Musikindustrie
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?