22.03.01 13:22 Uhr
 17
 

Spitzelaffäre: U-Richter wurde behindert

Schwere Vorwürfe gegen die Staatsanwaltschaft erhebt der am Wiener Landesgericht mit der 'Spitzelaffäre' betraute Untersuchungsrichter Erdei im Magazin 'News'.

Er sei bei der Aufklärung der illegalen Weitergabe von Polizeidaten beeinträchtigt worden. Akten und Ermittlungsergebnisse seien ihm nicht gezeigt worden, so Erdei.

Die Staatsanwaltschaft spricht hingegen von 'Meinungsverschiedenheiten'. Die Opposition verlangt die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses.


WebReporter: Generator...
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Richter, Spitze, Spitzel, Spitzelaffäre
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium
Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden
Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?