22.03.01 13:25 Uhr
 29
 

Durchbruch bei Forschung gegen den Muskelschwund?

Wissenschaftler der Universität von Illinois haben ein Mittel gegen die Duchenne-Muskeldystrophie erfolgreich an Mäusen getestet.

Bei den Tests stellte sich heraus, daß die behandelten Mäuse erheblich älter wurden. Auch die Schmerzsymptome sind bei den geimpften Mäusen deutlich zurück gegangen.

Durch den Impfstoff wird der Körper dazu angeregt, ein Protein namens Integrine verstärkt herzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Durchbruch, Muskel
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Fluggesellschaft erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit
EU-Plan: Länder, die viele Flüchtlinge aufnehmen, bekommen mehr Geld
100.000 Instagram-Fans wenden sich nach Cellulite-Fotos von Kim Kardashian ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?