22.03.01 12:34 Uhr
 421
 

MIR-Absturz: Fischerboote sollen sich in Sicherheit bringen

27 Fischerboote wurden jetzt von der neuseeländischen Regierung gewarnt, da sie noch in der Absturzregion der MIR seien. Die Fischerboote wurden dazu aufgefordert, die Region sofort zu verlassen.

216,8 Kilometer ist die MIR zur Zeit noch von der Erde entfernt. Somit läuft alles nach Plan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sicherheit, Fisch, Absturz, Fischer
Quelle: www.nrz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?