22.03.01 12:34 Uhr
 421
 

MIR-Absturz: Fischerboote sollen sich in Sicherheit bringen

27 Fischerboote wurden jetzt von der neuseeländischen Regierung gewarnt, da sie noch in der Absturzregion der MIR seien. Die Fischerboote wurden dazu aufgefordert, die Region sofort zu verlassen.

216,8 Kilometer ist die MIR zur Zeit noch von der Erde entfernt. Somit läuft alles nach Plan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sicherheit, Fisch, Absturz, Fischer
Quelle: www.nrz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf
Jülich: Forscher aktivieren künstliche Supersonne



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?