22.03.01 12:26 Uhr
 339
 

Verzicht auf Fahrverbot bei Krankheit möglich

Nach einem Urteil des AG Meldorf (
AZ 24 Owi 305 Js Owi 7921/00) kann auf ein Fahrverbot verzichtet werden, wenn die betroffene Person wegen einer Krankheit auf den Führerschein angewiesen ist.

Zum Fall: Ein Herzkranker fuhr zu schnell. Ihm drohte ein Fahrverbot und gegen dieses ist er aufgrund seiner Krankheit vorgegangen, da er auf das Auto angewiesen sei. Die Richter gaben ihm Recht und verzichteten auf die Verhängung des Fahrverbotes.


WebReporter: morlok5
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Krank, Krankheit, Verzicht, Fahrverbot
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?