22.03.01 12:26 Uhr
 339
 

Verzicht auf Fahrverbot bei Krankheit möglich

Nach einem Urteil des AG Meldorf (
AZ 24 Owi 305 Js Owi 7921/00) kann auf ein Fahrverbot verzichtet werden, wenn die betroffene Person wegen einer Krankheit auf den Führerschein angewiesen ist.

Zum Fall: Ein Herzkranker fuhr zu schnell. Ihm drohte ein Fahrverbot und gegen dieses ist er aufgrund seiner Krankheit vorgegangen, da er auf das Auto angewiesen sei. Die Richter gaben ihm Recht und verzichteten auf die Verhängung des Fahrverbotes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: morlok5
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Krank, Krankheit, Verzicht, Fahrverbot
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?