22.03.01 12:16 Uhr
 729
 

Frauen müssen nicht zur Bundeswehr - Sie erziehen ja ihre Kinder

Ein junger Mann klagte vor dem Verwaltungsgericht Neustadt gegen die Wehrpflicht. Er begründet seine Klage mit den aktuellen Änderungen in der Struktur der Bundeswehr. Die Tatsache, dass Männer müssen und Frauen können sei verfassungswidrig.

Die Klage des Mannes, der am 1. März eingezogen wurde, wurde abgewiesen. Die Tatsache, dass Frauen nicht zwangsweise zum Bund müssen, sei in keinster Weise verfassungswidrig. Man richte sich nur nach der EU-Gleichbehandlungsrichtlinie.

Ausserdem sei die Wehrpflicht für Männer eine Art 'ausgleichende Gerechtigkeit', da sie andere Belastungen der Frauen, wie die Kindererziehung, kompensiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Bundeswehr
Quelle: www.vrp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Austritt: Erika Steinbach sitzt in Bundestag hinter Fraktion auf Einzelplatz
Barack Obama kritisiert Kongress für Fortbestehen von Guantanamo
Karl-Theodor zu Guttenberg warnt vor "twitternden Schachtelteufel" Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?