22.03.01 12:14 Uhr
 28
 

Versicherung zahlt nicht bei fahrlässigem Umgang mit Gepäck

Nach einem Urteil des OLG Köln braucht eine Versicherung den Schaden nicht zu ersetzen, wenn eine Person ihre Sachen im Wagen fahrlässigerweise liegen läßt.

Zum Fall: Eine Person hatte seine Koffer im Leihwagen gelassen und mit einem Mantel abgedeckt. Dann entfernte er sich vom Wagen und als er wieder kam, hatte jemand ihm die Sachen aus dem verschlossenen Wagen gestohlen.

Die Richter sahen in dem Verhalten des Klägers eine Einladung zu Diebstahl, da gerade der Mantel das Interesse der Diebe geweckt hat.
Im Ergebnis daraus blieb der Kläger auf dem Schaden sitzen.


WebReporter: morlok5
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Versicherung, Umgang, Gepäck
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?