22.03.01 11:59 Uhr
 185
 

Freispruch 40 Jahre nach der Hinrichtung?

Die britische Polizei hat den Leichnam des 1962 als Mörder zum Tode verurteilten James Hanratty exhumieren lassen.

Hanratty soll auf der A6 den Wissenschaftler Michael Gregsten ermordet und die Geliebte Valerie Storie vergewaltigt haben.
Ein DNA-Test soll jetzt, fast 40 Jahre nach der Tat, endgültige Klarheit schaffen.

Hanratty hatte noch bei seiner Hinrichtung am Galgen seine Unschuld beteuert, seine Familie führte seitdem einen erbitterten Rechtsstreit mit den britischen Untersuchungs- und Vollzugsbehörden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Moneyless
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hinrichtung, Freispruch
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?