22.03.01 10:10 Uhr
 0
 

Süddt. Bodencreditbank: Fusion von 3 Hypobanken

Die Süddeutsche Bodencreditbank AG, die Bayerische Handelsbank AG und die Nürnberger Hypothekenbank AG haben gestern einen Fusionsvertrag entworfen, wobei die Zustimmung des jeweiligen Aufsichtsrats noch aussteht. Der Fusionsvertrag muß auch von den Hauptversammlungen der Süddeutsche Bodencreditbank AG, der Bayerische Handelsbank AG und der Nürnberger Hypothekenbank AG genehmigt werden. Nach der Genehmigung wird der Vertrag notariell beurkundet.

Das Umtauschverhältnis (ex Dividende, ex Sonderausschüttung) beträgt 43 Stückaktien der Süddeutsche Bodencreditbank AG (rechnerischer Anteil am Grundkapital je Stückaktie 2,56 Euro) zu 40 Stückaktien der Bayerische Handelsbank AG als aufnehmende Gesellschaft (rechnerischer Anteil am Grundkapital je Stückaktie 2,56 Euro) und 37 Stückaktien der Nürnberger Hypothekenbank AG (rechnerischer Anteil am Grundkapital je Stückaktie 2,56 Euro) zu 43 Stückaktien der Bayerische Handelsbank AG (rechnerischer Anteil am Grundkapital je Stückaktie 2,56 Euro) sowie jeweils eine geringfügige bare Zuzahlung (bei der Süddeutsche Bodencreditbank AG 0,0219 Euro sowie bei der Nürnberger Hypothekenbank AG 0,0123 Euro pro hingegebener Stückaktie).

Entsprechend wird die Bayerische Handelsbank AG ihr Grundkapital um 84.287.703 Euro auf 132.860.432 Euro durch Ausgabe neuer Aktien erhöhen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fusion, Boden
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renten in Ost und West steigen ab Juli 2017
Salzburg testet Verlosung von günstigerem Wohnraum
Porsche-Mitarbeiter erhalten Rekord-Bonus von 9.111 Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?