22.03.01 09:52 Uhr
 13
 

max.mobil endlich in Gewinnzone?

Der österreichische Mobilfunkbetreiber max.mobil hat für das heurige Jahr ergeizige Pläne. Erstmals erwartet er heuer nach dreijähriger Tätigkeit die Gewinnzone zu erreichen. Für den Netzausbau sollen heuer 3,6 Mrd. ATS investiert werden.

In Österreich besteht bereits eine 70 prozentige Penetration (ca. 5,6 Mio. Handys im Umlauf). Von max.mobil kommen davon ca. 37%. Damit liegt der Mobilfunkbetreiber auf Platz 2 in Österreich.

Ergeiziges Ziel für das heurige Jahr: den Marktanteil zu halten, Kunden enger an das Unternehmen binden und den Umsatz pro Kunde zu erhöhen. Neue Impulse, wie die Möglichkeit Lotto am Handy zu spielen, sollen dies ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nads66
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand