22.03.01 08:28 Uhr
 2
 

Agere Systems verschiebt IPO auf kommende Woche

Agere Systems, die Einheit für optische Komponenten des Telekommunikationsriesen Lucent, verschob am gestrigen Mittwoch das Mulit-Millionen Dollar IPO auf die kommenden Woche. Grund ist die weiter anhaltend schlechte Lage an den Aktienmärkten und eine nun erwartete Kürzung der IPO-Preisspanne.

Investmentbanken wie Morgan Stanley Dean Witter hatten gehofft, die IPO-Eckdaten beibehalten zu können, im Zuge einer Erholung der Aktienmärkte durch die Zinssenkung der FED. Das diese mit 50 Basispunkten jedoch niedriger ausfiel als von Investoren gewünscht und die Aktienmärkte erneut in den Keller rutschten, sah sich Morgan Stanley nun zu diesem Schritt veranlasst.

Agere wollte bislang 500 Millionen Aktien zu 12-14 Dollar je Aktie anbieten und damit bis zu 7 Milliarden Dollar in die Kassen spülen. Damit wäre das IPO das zweitgrößte der US-Geschichte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Woche, System, IPO
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?