22.03.01 08:26 Uhr
 16
 

Um Inzucht zu vermeiden wechseln Ingwerpflanzen ihre Stellung

Chinesische Botaniker fanden jetzt heraus, dass die Blüten einiger Ingwergewächse ihre Stellung wechseln. Der Stellungswechsel soll einer Inzucht der Zwitterpflanzen vorbeugen.

Da die Blüten der Ingwergewächse nur an einem Tag blühen, können sich die Blüten unterschiedlich verhalten. So können sie am Vormittag männlich und nachmittags weiblich sein oder umgekehrt.

Fliegt also ein männlicher Pollen, zeigt sich der weibliche Blütenteil und ragt
hoch über die Staubgefäße hinaus so dass er nicht von Insekten zu bestäuben ist.
Der Blütenteil senkt sich erst zur Befuchtung wenn der eigene Pollen versiegt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: buggiman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ingwer
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump drängt auf früheren Start neuer NASA-Superrakete zum Mond
Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philadelphia: Jüdischer Friedhof geschändet
"Terminator" & Co.: Schauspieler Bill Paxton im Alter von 61 Jahren verstorben
Rio de Janeiro: LKW fährt in Karnevalsmenge - Viele Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?