22.03.01 07:37 Uhr
 480
 

Die Vorfreude war umsonst: Das Aus für Ultima Online 2

Wie Spiele-Entwickler Origin bekannt gab, wurden alle Arbeiten am Nachfolger des ersten kommerziellen MMORPG Ultima Online eingestellt.

Die Programmierer wollen sich lieber den 230.000 zahlenden Kunden des ersten Teils zuwenden und dort ihre Ideen einfließen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: boneeater
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Aus
Quelle: www.gamesmania.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter
Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Cannes: Diane Kruger als beste Schauspielerin ausgezeichnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?