22.03.01 07:17 Uhr
 26
 

Unsere Nahrungsmittel werden zunehmend verunreinigt

Laut der Umweltschutzorganisation Greenpeace verfüttern deutsche Bauern jährlich drei Millionen Tonnen Sojaschrot an ihr Vieh.

In Futtermitteln aus Österreich fanden Greenpeace-Mitarbeiter bis zu 60 Prozent Gensoja. Nur eine von 14 Proben wies weniger als 10 Prozent auf. Auch der von Greenpeace in der letzten Woche kontrollierte Sojafrachter hatte 30 Prozent Gensoja an Bord.

Experten befürchten eine explositionsartige Zunahme von Gensoja-Importen. Ein gutes Beispiel ist der deutsche Hähnchen-Mäster Wiesenhof. Hier werden jährlich ca. 200.000 Tonnen gentechnikfreies Sojaschrot verfüttert.


WebReporter: buggiman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nahrung, Nahrungsmittel
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen
Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?