22.03.01 00:57 Uhr
 37
 

Bald weniger Ertrinkende durch neues Computersystem?

Die französische Firma 'Poseidon Technologies' hat nach einem Bericht der britischen Fachzeitschrift 'New Scientist' ein Überwachungssystem für Schwimmbäder entwickelt, das künftig mehr Menschen vor dem Ertrinken bewahren soll.

Bei 5 Sekunden anhaltender Starre eines absinkenden Schwimmers löse das System ein Signal mit genauer Positionsangabe aus.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Ertrinken
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für Programmiersprache C++: Facebook führt neue Zeiteinheit Flick ein
Intel gibt nun Warnung vor eigenem Sicherheits-Update heraus
Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer
Kevin-Spacey-Skandal kostete Netflix Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?