21.03.01 23:14 Uhr
 13
 

Steife Blutgefäße keine Gefahr mehr

ALT-711 heisst das Mittel, das die Blutgefäße verjüngen soll. Das veröffentlichten Forscher der John Hopkins Medical Institutions. Hervorgerufen werden steife Blutgefäße durch Diabetes und treten vor allem im forgeschrittenen Alter auf.

93 Patienten, die mindestens 50 Jahre alt sind, wurden untersucht auf Versteifung der Gefäße. Elastische Gefäße verringern vor allem auch den Blutdruck, bei einer Verbesserung der Gefäße von nur 18 Prozent.


WebReporter: annihilator99
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?