21.03.01 22:10 Uhr
 47
 

Der Pinocchio-Effekt - Wer lügt bekommt sprichwörtlich eine lange Nase

Amerikanische Forscher haben jetzt herausgefunden dass man, wenn man lügt, sich häufig an die Nase fasst. Dadurch wird die Nase zu sprichwörtlich Lang.
Untersuchungen ergaben, das sich Bill Clinton bei seiner Aussage zur Lewinsky-Affäre 26 mal

an die Nase griff und das immer dann, wenn er log.


Da das Herz schneller schlägt, wenn man lügt, strömt mehr Blut in die Nase, dadurch fängt sie an zu jucken und man greift sich automatisch an die Nase.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tenchy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nase, Effekt
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?