21.03.01 22:08 Uhr
 5
 

Endlich ein Lichtblick im Blutbad Tetovo

Wie Kommandeure der albanischen Befreiungsarmee bestätigten ist endlich ein Waffenstillstand im Krisengebiet erreicht,nachdem die UCK einen einseitigen Waffenstillstand ausgerufen hat.

Daraufhin wurde die Gefechtspause, die eigentlich bis Mitternacht gelten sollte, verlängert.
Dies wird auf die Angst der Rebellen vor den in Tetovo zusammengezogenen Waffen der mazedonischen Sicherheitskräfte zurückgeführt.


WebReporter: derschally
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Licht, Blutbad
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HipHop-Mogul Russell Simmons bestreitet Vergewaltigung mehrerer Frauen
Finanzprobleme: Jeder AfD-Abgeordnete soll 1.000 Euro für Partei zahlen
Rad: Tony Martin beschwert sich über angebliche Vorzugsbehandlung Chris Froomes


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?