21.03.01 21:25 Uhr
 22
 

Telefonauskunft macht geschmacklose Werbung mit Jesus am Kreuz

Die Firma '11-8-40 - Die Auskunft AG' hat mit einem Jesuskreuz Werbung gemacht. Der Schriftzug 'INRI' wurde ersetzt mit der Telefonnummer. Unter dem Kreuz steht 'So merkt sich ein Messdiener die billige Nummer der Auskunft'.

Hiergegen laufen nun die Kirchen Sturm. Nach Aussage der Deutschen Bischofskonferenz ist die Anzeige 'ein eindeutiger Missbrauch eines religiösen Symbols, das für viele Menschen ein zentrale Bedeutung hat'.

Auch die evangelische Kirche protestiert gegen die Werbung.
Vermutlich wird der dt. Werberat involviert werden.
Ein Sprecher der Auskunftsfirma ist allerdings Ansicht, dass es mit einem Augenzwinkern gesehen werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Werbung, Telefon, Kreuz, Jesus
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

80-Jähriger vergisst Ehefrau am Flughafen: Er bemerkt ihr Fehlen erst am Zielort
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?