21.03.01 21:25 Uhr
 22
 

Telefonauskunft macht geschmacklose Werbung mit Jesus am Kreuz

Die Firma '11-8-40 - Die Auskunft AG' hat mit einem Jesuskreuz Werbung gemacht. Der Schriftzug 'INRI' wurde ersetzt mit der Telefonnummer. Unter dem Kreuz steht 'So merkt sich ein Messdiener die billige Nummer der Auskunft'.

Hiergegen laufen nun die Kirchen Sturm. Nach Aussage der Deutschen Bischofskonferenz ist die Anzeige 'ein eindeutiger Missbrauch eines religiösen Symbols, das für viele Menschen ein zentrale Bedeutung hat'.

Auch die evangelische Kirche protestiert gegen die Werbung.
Vermutlich wird der dt. Werberat involviert werden.
Ein Sprecher der Auskunftsfirma ist allerdings Ansicht, dass es mit einem Augenzwinkern gesehen werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Werbung, Telefon, Kreuz, Jesus
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren
Virginia: Zwei Frauen mit sechs Kilo Pferdepenissen in Saftbehältern erwischt
Hermes-Bote liefert Paket bei Nachbar "Keine Werbung" ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Ausstellung über das Warten
Richard Lugner über seinen Opernballgast Goldie Hawn: "Früher war sie hübsch"
Fußball: Englischer 150-Kilo-Ersatztormann mampft während Spiel Sandwich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?