21.03.01 17:50 Uhr
 3
 

Procter&Gamble: Drohende Entlassungen

Allen Anzeichen nach stehen bei dem Konsumgütergiganten Procter&Gamble Massenentlassungen kurz bevor.

Die Stellenstreichungen könnten gerüchteweise bis zu 20 Prozent der Belegschaft ihren Arbeitsplatz kosten. Realistischere Schätzungen gehen von 11000 Entlassungen aus, was 10 Prozent der Belegschaft entspricht. Das Unternehmen selbst wollte sich nicht zu den Spekulationen äußern.

Im Jahr 1999 hatte die Unternehmensführung bekannt gegeben, dass in den nächsten Jahren im Rahmen eines Kosteneinsparungsprogramms weltweit 15000 Arbeitsplätze gestrichen werden müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entlassung, Drohen
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sondergipfel in Brüssel: EU billigt Leitlinien
NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
Dülmen: Mann sticht mit Messer auf Mutter und Schwester ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?