21.03.01 17:43 Uhr
 53
 

Anreiz: US-Bundesstaat bezahlt Schüler fürs Nachsitzen 5 Dollar/Stunde

Der US-Bundesstaat Buffalo greift nun zu ungewöhnlichen Mitteln um die armseligen schulischen Leistungen seiner Schüler zu steigern: High-School-Anfänger, die in ihrem ersten Jahr nur schlecht abschnitten, werden nun fürs Nachsitzen bezahlt.

Wenn sie einen Teil der Sommerferien für den Besuch von Nachhilfe-Kursen opfern, zahlt der Staat 5 Dollar pro Stunde, d.h. 75 Dollar pro Woche und das 5 Wochen lang. Dies ist Teil eines Projektes, das zunächst 90 Studenten zugute kommen soll.

Man reagiere damit auf die Erkenntnis, dass man die Kinder heute nicht mehr mit den besseren Berufschancen locken kann: Die Habgier der Kinder werde so zum Verbündeten gemacht. Hohe Kinderarmut hat zu einem extrem niedrigen Bildungsstandard geführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Dollar, Schüler, Stunde, Bundesstaat, Anreiz
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?