21.03.01 17:42 Uhr
 38
 

Kinder von Autofahrer mit Füssen getreten

Gegen einen unbekannten Autofahrer ermittelt jetzt die Kieler Polizei, nachdem eine Mutter Strafantrag gestellt hat. Grund: Der Mann verletzte ihr Kind durch Fusstritte.

Der Zwölfjährige und sein Freund haben an einer Bushaltestelle gewartet, als der Fahrer eines PKWs anhielt und nach dem Aussteigen auf sie zusprang. Angeblich sollen sie Schneebällen an sein Auto geworfen haben.

Er trat 2 mal nach dem Jungen, der dadurch fiel und sich am Kopf sowie am Arm verletzte. Auch sein Freund wurde durch Tritte getroffen. Eine Zeugin ging dazwischen, konnte den Autofahrer aber nicht hindern, weg zu fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pierre33
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?