21.03.01 16:57 Uhr
 19
 

Albanische UCK - es war mal eine Privatarmee der CIA

Zur Zeit haben ja Mazedonien, Kfor und NATO ein paar Probleme mit den 'Freiheitskämpfern' der albanischen UCK. Wie der ehemalige Staatssekretär Wimmer (CDU) aus dem Verteidungsministerium jetzt herausrückt, wurden sie vom Westen ausgebildet.

Die deutschen Geheimdienste förderten bereits seit Anfang der 90-er Jahre die UCK mit Ausbildungsprogrammen und Waffen.

Aber insbesondere die Amerikaner hätten ihren Fehler aus Afghanistan wiederholt, wo sie auch zuerst die Islamisten förderten.

Die CIA hatte im Kosovo eine 'Privatarmee', die dazu dienen sollte, Milosevic 'abzusetzen'. Sie förderte die UCK offen. Die Amerikaner bestätigen das indirekt, betonen aber, daß es noch von Clinton sei und sich die Haltung jetzt geändert hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CIA
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?