21.03.01 13:55 Uhr
 19
 

Acht Jugendliche sterben durch sein Verschulden - Zwei Jahre Haft

Der Unfall auf der A1 passierte vergangenen Jahres im August. Der Fahrer eines LKWs verursachte einen Unfall, bei dem acht junge Menschen ums Leben kamen.

Jetzt wurde das Urteil gefällt. Zwei Jahre Gefängnis, davon sind sechs Monate unbedingt.
Begründung für den Urteilsspruch: Fahrlässige Gemeingefährdung

Das Urteil wurde erst heute Nachmittag gefällt. Bisher ist es noch nicht rechtskräftig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Jugend, Jugendliche
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?