21.03.01 13:27 Uhr
 1.014
 

Riesiger Munitionsfund aus dem 1. Weltkrieg entdeckt

Bei der Erschließung eines neuen Wohngebietes im kleinen französischen Ort Chatelet-sur-Retourne wurden riesige Mengen an Granaten aus dem 1. Weltkrieg entdeckt.

Bei dem Fund handelt es sich um insgesamt 170 Tonnen Munition aus deutscher Produktion. Die 8000 Granaten wurden in einem nach den Krieg vergessenen unterirdischen Depot gefunden.

In Frankreich werden noch immer jedes Jahr etwa 700 Tonnen Munition aus dem 1. Weltkrieg geborgen.


WebReporter: omi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Weltkrieg, Munition
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?