21.03.01 13:27 Uhr
 1.014
 

Riesiger Munitionsfund aus dem 1. Weltkrieg entdeckt

Bei der Erschließung eines neuen Wohngebietes im kleinen französischen Ort Chatelet-sur-Retourne wurden riesige Mengen an Granaten aus dem 1. Weltkrieg entdeckt.

Bei dem Fund handelt es sich um insgesamt 170 Tonnen Munition aus deutscher Produktion. Die 8000 Granaten wurden in einem nach den Krieg vergessenen unterirdischen Depot gefunden.

In Frankreich werden noch immer jedes Jahr etwa 700 Tonnen Munition aus dem 1. Weltkrieg geborgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Weltkrieg, Munition
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Villingen-Schwenningen: Neonazis sind schockiert
Die AfD offenbart ihre rechtsradikalen Sichtweisen
Berlin: Ostdeutscher bekam eine Erektion, wenn er kleine blonde Jungs aufschlitzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?