21.03.01 13:27 Uhr
 1.014
 

Riesiger Munitionsfund aus dem 1. Weltkrieg entdeckt

Bei der Erschließung eines neuen Wohngebietes im kleinen französischen Ort Chatelet-sur-Retourne wurden riesige Mengen an Granaten aus dem 1. Weltkrieg entdeckt.

Bei dem Fund handelt es sich um insgesamt 170 Tonnen Munition aus deutscher Produktion. Die 8000 Granaten wurden in einem nach den Krieg vergessenen unterirdischen Depot gefunden.

In Frankreich werden noch immer jedes Jahr etwa 700 Tonnen Munition aus dem 1. Weltkrieg geborgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Weltkrieg, Munition
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren
Virginia: Zwei Frauen mit sechs Kilo Pferdepenissen in Saftbehältern erwischt
Hermes-Bote liefert Paket bei Nachbar "Keine Werbung" ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?