21.03.01 13:24 Uhr
 20
 

1,2 Millionen für eine Geige

Für ganze 1,2 Millionen wurde jetzt eine echte Stradivari bei Sotheby an den Mann gebracht. Warum soviel für eine einzige Geige geboten wird? Es gibt nur noch 600 Stück des Meister Geigenbauers.

Ein Experte des Versteigerungshauses meinte, dass gerade aus dem Jahr 1682, aus dem das versteigerte Instrument stammt, es kaum noch erhaltene Stücke gibt.

Die teuerste je verkaufte Stradivari kostete ganze 3 Millionen Mark.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Million, Geige
Quelle: www.klassik.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken
Österreichs Außenminister Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?