21.03.01 13:24 Uhr
 20
 

1,2 Millionen für eine Geige

Für ganze 1,2 Millionen wurde jetzt eine echte Stradivari bei Sotheby an den Mann gebracht. Warum soviel für eine einzige Geige geboten wird? Es gibt nur noch 600 Stück des Meister Geigenbauers.

Ein Experte des Versteigerungshauses meinte, dass gerade aus dem Jahr 1682, aus dem das versteigerte Instrument stammt, es kaum noch erhaltene Stücke gibt.

Die teuerste je verkaufte Stradivari kostete ganze 3 Millionen Mark.


WebReporter: ka789
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Million, Geige
Quelle: www.klassik.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD
München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?