21.03.01 11:30 Uhr
 129
 

Sexsteuer auf PC-Games

Laut der Website Channel3000 will der US Bundesstaat New Hampshire eine Sex-Sondersteuer auf PC-Spiele erheben.

Pro Spiel mit sexuellem Inhalt fallen somit 1 Dollar Sex-Steuer an. Die Gelder kommen Opfern von sexuellen Delikten zu Gute.

Ob durch die Abgabe die Straftaten gesenkt werden können, stand dabei in New Hampshire nicht zur Diskussion und wird bezweifelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: PC, Game
Quelle: www.krawall.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Take That"-Sänger nennt sein Kind Dougie Bear Donald
Moderatorin Caroline Beil erwartet mit 50 Jahren ein Kind: "Ein Wunder"
"Keeping Up with the Kattarshians": Isländische Reality-Show mit Katzen ein Hit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)
"Take That"-Sänger nennt sein Kind Dougie Bear Donald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?