21.03.01 10:20 Uhr
 56
 

"Traffic" entfacht Diskussion über US-Drogenpolitik

Steven Sonderberghs Film 'Traffic' hat große Diskussionen ausgelöst. Der amerikanische Drogenspezialist Manon McKinnon lobte den Film und zollte ihm seine Anerkennung.

Seiner Meinung nach, klärt der Film über die derzeite Drogenproblematik in den USA auf. Die Öffentlichkeit erhält über diesen Kino-Schlager mehr Informationen, als von George Bush.

Zur Zeit werden sogar Sondervorstellungen für Staatsoberhäupter durchgeführt. Einer der Zuschauer war der kolumbianische Präsident Pastrana.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Droge, Diskussion
Quelle: www.cinema.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen