21.03.01 09:55 Uhr
 160
 

Häftlinge schmuggelten Heroin in Burritos

Zwei Häftlinge hatten einen guten Plan, um Heroin in ein Gefängnis zu schmuggeln.
Einer Wache wurden zwei Burritos für die Beiden gegeben, die er überbringen sollte. In den Burritos befanden sich kleine Päckchen Heroin.

Dummerweise entschied sich der Wächter anders und bot einen der Burritos seinem Kollegen an. Dieser biß in das leckere Stück und spürte etwas hartes. Als er nachschaute, entdeckte er das Drogenpäckchen.

Obwohl der Bote beteuert, nichts von den Drogen gewußt zu haben, wurde nun ein Haftbefehl gegen ihn erlassen und ihm gekündigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Häftling, Heroin
Quelle: www.canoe.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Gutachter empfiehlt Sicherheitsverwahrung für Beate Zschäpe
Regensburg: Verhaftetem Oberbürgermeister drohen bis zu fünf Jahre Haft
Dessau: Nächtlicher Brandanschlag auf Justizgebäude



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU-Prozess: Gutachter empfiehlt Sicherheitsverwahrung für Beate Zschäpe
Regensburg: Verhaftetem Oberbürgermeister drohen bis zu fünf Jahre Haft
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?