21.03.01 09:13 Uhr
 16
 

Schweizer Firma will das Internet duften lassen

Eine Zusammenarbeit des Unternehmens DigiScents aus Kalifornien und dem schweizer Dufthersteller Givaudan soll noch bis zum Jahresende das Internet für einen weiteren unserer Sinne erschließen: Den Geruchssinn.

Givaudan, Hersteller von Parfums etwa der Marken Yves Saint Laurent und Cartier, verfügt bereits über ein entsprechendes Duftmischgerät - nur ist das derzeit noch einen Meter lang und 60 Kilo schwer. Bis Jahresende will man es ausreichend schrumpfen.

In der Größe von PC-Boxen soll es dann auf dem Tisch stehen und die zu Netzseiten passenden Düfte versprühen. Givaudan-Pressesprecher Wullschleger ist zuversichtlich: 'Es gibt vieles auf der Welt, das nicht nötig ist und trotzdem gekauft wird'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Schweiz, Firma
Quelle: www.stimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?