21.03.01 09:05 Uhr
 13
 

Er bekam nur 9 Jahre für den Mord an seiner Ehefrau

Duisburg. Mit einem Fleischermesser erstach der 35 Jährige seine Gattin. Er konnte ihren Wunsch nach etwas Luxus nicht erfüllen, deshalb gab es oft Streit.

Vor den Augen der Kinder erstach er die Mutter. Gestern verurteilte ihn das Gericht zu 9 Jahren Freiheitsentzug.
Das milde Urteil hat er sicherlich den Fähigkeiten seines Anwalts Bossi zu verdanken. Nach Gerechtigkeit fragt niemand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AnneK'town
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Ehefrau
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?