21.03.01 08:15 Uhr
 1.692
 

Männlicher Häftling fordert Verlegung in ein Frauengefängnis

Das spanische Innenministerium hat den Antrag eines männlichen Häftlings auf Verlegung in ein Frauengefängnis abgelehnt.

Der transsexuelle Mann, der zur Zeit eine Haftstrafe in Madrid absitzt, hat jetzt eine offizielle Beschwerde beim spanischen Kongress eingereicht, um seine Forderung doch noch durchzusetzen.

Das Innenministerium hatte die Verlegung abgelehnt und darauf verwiesen, dass der Häftling sich erst einer Geschlechtsumwandlung unterziehen müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Häftling, Verlegung, Männlichkeit
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?