20.03.01 23:09 Uhr
 1.053
 

Nach Reagan-Attentat: Chaos im Weißen Haus - Atomkrieg drohte

Am Tage des Attentats auf den US-Präsidenten Reagan 1981 standen die USA offenbar näher an einem Weltkrieg, als bisher bekannt war - im Weißen Haus herrschte das Chaos. Das offenbarte Reagans damaliger Berater für nationale Sicherheit, Richard Allen.

Denn wegen der massiven Präsenz sowjetischer U-Boote vor der Ostküste war das Militär in erhöhter Alarmbereitschaft und die Nation ohne amtierenden Regierungschef: Denn auch Vize-Präsident Bush war nicht da - er saß im Flugzeug nach Washington.

So kam es zur verfassungswidrigen Machtübernahme durch Außenminister Haig, der auch die Kontrolle über den Atomkoffer übernahm. Denn die Nachfolge hätte dem Vorsitzenden des Repräsentantenhauses und schlussendlich dem Vorsitzenden des Senats gebührt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haus, Chaos, Attentat, Atomkrieg
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?