20.03.01 22:05 Uhr
 62
 

Tod beim Sex - kein Versicherungsschutz

Eine Frau wollte von ihrer Unfallversicherung Geld haben, weil ihr Mann bei der Selbstbefriedigung ums Leben kam. Dies wurde vom Bundesgerichtshof abgelehnt.

Der Mann hatte sich selbst stranguliert um mehr Lust zu verspüren. Dabei erstickte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Sex, Versicherung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?