20.03.01 21:48 Uhr
 23
 

Erneuter Geldregen in Görlitz

Zum wiederholten Mal ist die sächsische Stadt Görlitz von einem Unbekannten mit einer Million Mark beschenkt worden.
Damit solle die Sanierung der Kulturdenkmäler vorangetrieben werden.

Des weiteren soll ein Gremium gebildet werden, das über die Verteilung der Gelder entscheidet.
Hierbei solle nach dem Prinzip der Bedürftigkeit entschieden.

Das Problem am Geldsegen ist der Spender selbst. Sollte er erkannt werden, wird der Geldhahn zugedreht.


WebReporter: Maedhlyn
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geldregen
Quelle: www.diewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?