20.03.01 21:06 Uhr
 75
 

Schüler zündelte-dann brannte es gewaltig

In dem Ort Sennfeld nahe Schweinfurt gab es einen Wohnungsbrand. Ein zehnjähriger Schüler kokelte mit Streichhölzern. Dann brach ein richtiges Feuer im Kinderzimmer aus.

Die Männer der Feuerwehr hatten alle Hände voll zu tun, denn auch im unteren Geschoss des Hauses brannte es weiter.

Die Zündelei des Jungen wird die Eltern teuer zu stehen kommen. Der Schaden wird
auf gut 25.000 DM geschätzt.
Ob hier die Versicherung zahlt ist fragwürdig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AnneK'town
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler
Quelle: www.volksblatt-wuerzburg.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?