20.03.01 19:13 Uhr
 18
 

Keine Suche nach 'Nessi' wegen Seuchengefahr

Eine Expedition sollte nach Schottland zu Loch Ness führen. Doch der Kanal, wo das Schiff durch wollte, wurde wegen Gefahr von MKS geschlossen. Auf den 25. April wurde die Expedition nun verschoben. Kein Durchkommen der Experten.


Nessi würde man nur ein Schuppe entfernen. Ansonsten blieb es unbeschadet. Nessi könne sich übrigens nicht anstecken an der MKS, denn sie ist kein Klauentier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tenchy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Suche, Seuche
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?