20.03.01 17:45 Uhr
 77
 

Shakespeare- Neue abenteuerliche Erkenntnisse

Die Werke und das Leben des Dichters müssen wohl in einem neuen Licht gesehen werden, zumindest wenn es nach der Professorin Hammerschmidt-Hummel geht.

Nach ihren Nachforschungen war Shakespeare ein Agent, der für die Katholiken und für den Papst tätig war. Er dürfte einem Geheimbund angehört haben, welcher die verbotenen Missonstätigkeiten von katholischen Geistlichen unterstützte.

Beweise für diese Thesen seien die Eintragungen in einem niederländischen Kollege und mehrere Hinweise, die auf mehrere Reisen nach Rom des Dichters hindeuten, meinte die Anglistikprofessorin aus Mainz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Erkenntnis, Shakespeare
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?