20.03.01 17:30 Uhr
 6.986
 

So einfach täuschten die Handy-Kunden die Firmen: Die bittere Wahrheit

Durch zum Teil banale Täuschungen wurden die Handy-Betreiber von etlichen Kunden getäuscht. Somit ist die bittere Wahrheit, dass es eigentlich 6 Millionen weniger Handy-Kunden gibt als angenommen. Das bedeutet enorme Verluste für die Firmen.

So hätten Kunden Unmengen von Handys weit unter Preis eingekauft und dann Gewinn bringend exportiert. Den Bertreibern ging so eine Menge Geld verloren. Außerdem kauften auch viele Kunden einfach ein neues Handy und warfen das alte weg.

Nur leider blieben die ungenutzten Karten ein Jahr aktiviert und zählten so weiter als Kunden. Man denkt aber, dass die Zeit des bewußten Bertruges nun vorbei sei. Man will schon bald eine Handy-Abdeckung von 80 Prozent erreicht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Kunde, Wahrheit
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?