20.03.01 16:25 Uhr
 56
 

Patriotismus-Debatte: Botschafter Israels schaltet sich ein

Schimon Stein, israelischer Botschafter in Deutschland, nahm für die 'Leipziger Volkszeitung' Stellung zur aktuellen Auseinandersetzung um den Nationalstolz in Deutschland.

'Die Deutschen müssen sich selbst die Frage beantworten, ob sie unbefangen mit dem Begriff des stolzen Deutschen umgehen wollen. Sie sollten aber daran denken, welches Missverständnis damit im Ausland auch erzeugt werden kann', so Stein.

Die Deutschen hätten durchaus die Berechtigung, stolz auf ihre Gegenwart zu sein. Doch im Hinblick auf die Vergangenheit dürfe nicht der Eindruck enstehen, man wolle einen Schlußstrich ziehen.


WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Debatte, Botschaft, Botschafter, Patriot
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärmelkanal-Überquerung: London zahlt 50 Millionen Euro mehr für Grenzschutz
Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets
Rassistische Aussagen: AfD-Politiker Alexander Gauland mahnt Mitarbeiterin ab



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: Flüchtling vergewaltigte Frau und flüchtete nun vor dem Prozess
Erneuter Ausbruch aus der JVA Plötzensee
Kasachstan: 52 Tote bei Brand in einem Bus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?