20.03.01 14:13 Uhr
 8
 

Österreich: Pensionsreform und Ambulanzgebühr beim Höchstgericht

Es gab heute endlich eine Entscheidung (allerdings noch keine unterschriebene) zu der umstrittenen Ambulanzgebühr bzw. zu der letzten Pensionsreform. Der VfGH hebt damit Teile der im Vorjahr beschlossenen Reform wegen Formalfehlern auf.

Nach wilden Gerüchten am Montag wollen der VfGH-Präsident und sein Stellvertreter mit dem zuständigen Referenten beraten, wie die Öffentlichkeit informiert werden soll.

Rechtlich wirksam wird das Erkenntnis allerdings erst mit der Zustellung an die Parteien des Verfahrens. Das ist einerseits die Regierung, andererseits die SPÖ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nads66
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Pension, Ambulanz
Quelle: www.diepresse.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?