20.03.01 13:44 Uhr
 62
 

Vertrauliches Schreiben: Nintendo gegen Microsoft und X-Box Werbung !

Nintendo gegen Microsoft.
Die Site cube.ing berichtet, dass Nintendo mit Hilfe eines vertraulichen Schreibens versucht viele Einzelhändler davon abzuhalten für die X-Box im vorraus Werbung zu machen.

Nach Rückfragen von cube.ing bei George Harrison (Nintendo) wurde die Sache klarer.
George Harrison sagte, dass Microsoft mit ihrer Werbung nur eins verkündet 'Kauft keine Playtstation 2, wartet bis Oktober dann kommt die X-Box'.

Außerdem fügte er hinzu, dass die Industrie nur pulsieren kann, wenn regelmäßig Software gekauft wird 'egal welches System'.
Microsoft schadet sich damit nur selbst!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Werbung, Nintendo, Box, Schrei, Schreiben
Quelle: www.krawall.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?