20.03.01 13:44 Uhr
 62
 

Vertrauliches Schreiben: Nintendo gegen Microsoft und X-Box Werbung !

Nintendo gegen Microsoft.
Die Site cube.ing berichtet, dass Nintendo mit Hilfe eines vertraulichen Schreibens versucht viele Einzelhändler davon abzuhalten für die X-Box im vorraus Werbung zu machen.

Nach Rückfragen von cube.ing bei George Harrison (Nintendo) wurde die Sache klarer.
George Harrison sagte, dass Microsoft mit ihrer Werbung nur eins verkündet 'Kauft keine Playtstation 2, wartet bis Oktober dann kommt die X-Box'.

Außerdem fügte er hinzu, dass die Industrie nur pulsieren kann, wenn regelmäßig Software gekauft wird 'egal welches System'.
Microsoft schadet sich damit nur selbst!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Werbung, Nintendo, Box, Schrei, Schreiben
Quelle: www.krawall.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Kinderschänder-Rase: Deutsche (wer sonst?) vergewaltigen gerne kleine Kinder
Täter Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Deutsche können Kindersex einfach nicht lassen
Was wohl Adolf dazu gesagt hätte? LOL


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?