20.03.01 12:23 Uhr
 501
 

Deutschland ist ein Einwanderungsland und braucht Zuwanderung

Die Vorsitzende der Unabhängigen Regierungskommission Zuwanderung, Rita
Süssmuth, erklärt, dass Deutschland ein Einwanderungsland sei und arbeitsmarktbedingte Zuwanderung brauche.

Frau Süssmuth ist der Meinung, dass Deutschland bereits seit 20 Jahren ein Einwanderungsland sei. Diese Tatsache wird inzwischen weitgehend von der Öffentlichkeit akzeptiert.

Frau Süssmuth bekennt sich zum geltenden deutschen Asylrecht.
Frau Süssmuth führt aus, dass es nicht folgenlos bleiben könne, wenn sich Zugewanderte konsequent weigern Deutsch zu lernen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ribot
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Zuwanderung, Einwanderung
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau
Erdogan tritt wieder der AKP bei und will dort Vorstand werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Geheimdienste sollen Zugriff auf alle digitalen Passfotos von Bundesbürgern bekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?