20.03.01 10:41 Uhr
 42
 

Mehrjährige Haftstrafe für Auktionsbetrüger wegen Etikettenschwindel

Auch in Deutschland sorgen Betrügereien bei Online-Auktionen für Wirbel.

Ein Paar aus Wuppertal ging dabei besonders schlau vor:
Mittels manipulierten Strichcodes kauften die beiden Waren besonders billig ein, um sie anschliessend per Internet-Auktion zu verscherbeln.

Das Urteil: 2 Jahre und 8 Monate Gefängnis!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lxv2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auktion, Haftstrafe, Etikett
Quelle: www.auktionsplanet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?